1. Woche Fahrschule

Hallo ihr Lieben,

das wichtigste wie immer zu erst:Mir geht es nach wie vor gut!!! Diese Woche hat meine Fahrschule angefangen, aber zum Glueck musste ich noch nicht fahren. Ja, ich weiss es hoert sich laecherlich an, aber ich hab tierische Angst vor meiner 1. Praxisstunde. Na ja, wenn man angst vorm Autofahren hat sollte man den Fuehrerschein wahrscheinlich lieber sein lassen, aber die 200$ hab ich ja schliesslich schon bezahlt, es gibt jetzt also kein zurueck mehr....

Eigentlich wollte ich ja auch die Geschichte der Woche erzaehlen! Also ich hab Drivers Education immer 40Minuten nach der Schule. Von 16:30 bis 18:30. Ja, das ist ne lange Zeit, ja ich muss dannach noch Hausies machen, ja ich arbeite im moment fast jeden tag bis 23 h und ja, das nervt mich natuerlich. Aber, das ist nicht was ich eigntlich erzaehlen wollte. Am Montag hab ich dann also schon realtiv frueh im Klassenraum gesessen und auf den Unterricht geartet, da kommt so ein Typ rein uns setzt sich neben mich. Um zu verstehen warum ich ihn angestarrt habe muss ich ihn wohl erst mal beschreiben: Ich hab noch nie nen Typen gesehen der derartig weite Jeans traegt und damit er die nicht verliehrt traegt er meistens einen HipHop Texas Guertel, der so gross ist wie mein Kopf. Noch Fragen?! Natuerlich musste ich ihn anstarren. Er hat das aber falsch gedeutet und sofort ein Gespraech angefangen. Ich hatte auch eigentlich den Eindruck nen ganzen netten Typen vor mir sitzen zu haben. Schliesslich habe ich mir ja fest vorgenommen mich nicht von meinen Vorurteilen leiten zu lassen. Schliesslich frage ich ihn also "In welcher Klasse bist du" "in der 10" ich wieder"wie geht das denn du bist doch 17" er "ja, aber ich musste die 10 wiederholen weil ich gesessen habe". Leute, da hab ich aber nicht schlecht gekuckt, das kann ich euch sagen...Nachdem ich mich dann wieder gefangen hatte hab ich dann vorsichtig gefragt warum denn. Und es kommt noch besser: Wegen Drogenbesitz und weil er durch das Screening gefallen ist...JA, solche typen habe ich in meinem Fahrunterricht und weil es nicht genung ist wurde ich auch noch gleich am ersten Tag von ihm nach Hause gebracht, ich meine er ist neben mir hergelaufen, was sollte ich da machen?! Mein Gastvater war uebrigens nicht so begeistert.... ABER WAR ICH JA AUCH NICHT....

Mir ist es zwar immer noch nicht gelungen richtige Freunde zu finden, aber ich mache immerhin kleine Vortschritte.... Ich sammel diverse Handynummern und die Leute fangen an Plaene mit mir zu schmieden. Ich glaube ich werde mich besser fuehlen, wenn die Leute sich auch wirklich anfange mit mir zu verabreden, aber wie gesagt immerhin mache ich Vortschritte. Ich lerne hier glaube ich eine Lektion, die unheimlich wichtig fuer mich ist:Geduld. Davon hatte ich in deutschland ja bekannterweise nie besonders viel, aber hier geht es nicht anders....Also, ich ende dann mal hier. Es gilt, das gleiche wie immer: Ich warte auf Nachricht von euch und langsam fange ich wirklich an euch zu vermissen!!!!!

22.9.08 05:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung